Navigation und Service

Bekanntmachung des DLR: Klimaanpassungsstrategien für kommunale Anwendungen in Deutschland

Entwicklung und Implementierungsvorbereitung von Copernicus Diensten für den öffentlichen Bedarf zum Thema Klimaanpassungsstrategien für kommunale Anwendungen in Deutschland

Das Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR RFM) unterstützt im Auftrag und mit Mitteln des BMVI von Copernicus-Anwendungen im behördlichen Umfeld.

Im Zuge dessen, hat das RFM im Auftrag des BMVI eine Bekanntmachung mit dem Thema Klimaanpassungsstrategien für kommunale Anwendungen in Deutschland veröffentlicht.

Die Bekanntmachung hat zum Ziel, Copernicus-Daten und -Dienste für die öffentliche Aufgabenwahrnehmung der kommunalen Ebene (Städte, Landkreise, Gemeinden) zu optimieren, um eines oder mehrere der folgenden Ziele zu erreichen:

  • Entwicklung innovativer Dienstleistungen,
  • Entwicklung und Umsetzung von Klimaanpassungsstrategien für Städte und Gemeinden zur Verbesserung öffentlicher Dienstleistung,
  • Verbreiterung der Informationsbasis für politische Entscheidungen in der Stadt-, Bau- und Verkehrsplanung.

Im Sinne dieser Bekanntmachung soll ein überregionaler Verbund von kommunalen Einrichtungen gefördert werden, die Bedarfe an operationellen Anwendungen von Erdbeobachtungsdaten und –Produkten des Copernicus-Programms haben. Zu den möglichen Anwendungsbereichen zählen:

  • Monitoring des aktuellen Zustands städtischer Vegetation (Dürrestress, Schädlingsbefall),
  • Abschätzung von vorhandenen Grünvolumen, um z.B. das Kühlleistungspotential der Vegetation bestimmen zu können,
  • Oberflächentemperatur-Monitoring zur Ableitung von Hitzeaktionsplänen,
  • Abschätzung von Auswirkungen von Starkregenereignissen (Überflutungsereignisse)

Bei Bedarf kann o.a. Verbund durch Hochschulen, außeruniversitäre Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen sowie durch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ergänzt werden.

Der Verbund kann mit einer Laufzeit von bis zu drei Jahren gefördert werden.

Es handelt sich bei dieser Bekanntmachung um ein zweistufiges Verfahren.

Die Einreichungsfrist für die Skizzen endet am 05. März 2021.

Weitere Informationen: Copernicus